Probleme mit Ihrem Flug?Sie haben Anspruch auf Entschädigung, unabhängig vom Ticketpreis.

Alles was Sie bezüglich Reisen in Zeiten von COVID-19 wissen müssen

Alles was Sie bezüglich Reisen in Zeiten von COVID-19 wissen müssen

Die unerwartete COVID-19 Pandemie hat die Tourismusbranche schwer getroffen. Wer nicht aufs Reisen verzichten möchte, kann mithilfe einiger Sicherheitshinweise trotzdem gesund und sicher am Ziel ankommen – dabei spielt auch die Wahl der richtigen Airline eine Rolle.

Wer reist nicht gerne? Neue Länder zu besuchen oder liebe Bekannte auf der ganzen Welt zu treffen, ist etwas, worauf wir uns alle freuen. Angesichts der aktuellen globalen Pandemie müssen Einzelpersonen jedoch äußerst vorsichtig sein, mit welcher Fluggesellschaft sie fliegen. Sie fragen sich vielleicht, ob es wirklich sicher ist, mit einem Flugzeug zu fliegen, und müssen zweimal überlegen, bevor sie ein Ticket buchen.

In den vergangenen Monaten wurden Flugzeuge stillgelegt, und der Reiseverkehr war zum Erliegen gekommen. Aufgrund des allmählichen Rückgangs der Fälle haben die Menschen jedoch begonnen, ihre Koffer zu packen und sind bereit, wieder in den Urlaub und auf Geschäftsreisen zu fliegen. Und auch wenn das Verreisen unter diesen Umständen schwierig erscheint: Haben Sie keine Angst! Mit den richtigen Informationen und dem Einhalten der Richtlinien können Sie Ihre Reise genauso einfach gestalten wie früher.

Je nach Airline werden unterschiedliche Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt. Wir haben uns einige Konzepte angesehen und zeigen Ihnen, mit welchen Fluggesellschaften Sie bevorzugt fliegen sollten. So ersparen Sie sich die Recherche und sehen auf einen Blick, was es zu beachten gibt.

Ist es sicher, während der globalen Pandemie in einem Flugzeug zu fliegen?

Obwohl viele Menschen noch Bedenken haben, in einem geschlossenen Raum in verschiedene Länder der Welt zu fliegen, kann man mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen und Tests sicher mit einem Flugzeug fliegen. Die Flüge wurden eingestellt, als die COVID-19-Fälle ihren Höhepunkt erreicht hatten, die Lufträume wurden geschlossen und die Menschen konnten nicht zwischen den Ländern hin- und herfliegen. Mit den jüngsten Änderungen der Politik und neuen Vorschriften haben einige Airlines ihre Flüge wieder aufgenommen. Anfangs hatten viele Menschen Angst davor, mit einem Flugzeug zu fliegen, weil es in einem geschlossenen Raum mehrere Personen befördert, die den gleichen Sauerstoff atmen und die gleichen Gegenstände berühren.

Dann wurde ihnen klar, dass sie nichts zu befürchten haben, wenn sie mit „sicheren“ Flügen fliegen. Diese Flüge folgen den Sicherheitsstandards von Standard-Operating-Procedures (SOP) um sicherzustellen, dass sie nicht zum Anstieg der Zahl der Coronavirus-Fälle beitragen. Die Airlines haben die Anzahl der Passagiere pro Flug reduziert und befolgen die Richtlinien für die 1,5 m-Entfernung. Die Passagiere müssen auch ihre Masken ständig aufbehalten. Und nicht nur das: Vor dem Betreten des Flughafens müssen sie sich einer eingehenden Untersuchung unterziehen, um sicherzustellen, dass sie keine Bedrohung sind. Viele Flughäfen verlangen mittlerweile auch eine Kopie eines negativen COVID-Tests. Älteren Menschen wird davon abgeraten, in Flugzeugen zu fliegen, da sie anfälliger für das Virus sind als andere.

Herauszufinden, wie viel Ihnen für einen unterbrochenen Flug zusteht, kann kompliziert sein. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen. Lassen Sie uns Ihren Entschädigungsanspruch für Sie prüfen.Überprüfen Sie Ihren Flug

Verspätungen und Ausfälle: AirAdvisor

Wenn man bedenkt, wie viele SOPs und Vorsichtsmaßnahmen eine Fluggesellschaft befolgen muss, um ihre Passagiere zu schützen, ist es keine Überraschung, dass Flüge von Zeit zu Zeit zu Verspätungen neigen. Das macht die Passagiere nicht nur verärgert, sondern auch unruhig. Wussten Sie, dass sich knapp 85 % aller Flugreisenden ihrer Passagierrechte nicht bewusst sind oder diese nicht nutzen?

Doch haben Sie keine Sorge: AirAdvisor fordert für Passagiere eine Entschädigung für Flugverspätungen oder stornierte Flüge. Dieser Anspruch bezieht sich auf Flüge vor bis zu drei Jahren. Das Beste daran ist wohl die Tatsache, dass der Vorgang für Sie vollkommen risikofrei ist und Sie im besten Fall bis zu 600 € Entschädigung erhalten. Von dieser Summe behält AirAdvisor eine Gebühr von 30 % – wenn kein Erfolg eintritt, entstehen Ihnen keinerlei Kosten.

Wenn Sie jemals von einem Flug innerhalb der EU abfliegen und dieser Verspätung hat, können Sie online ganz unkompliziert nach einer Entschädigung fragen. Gut zu wissen: Wenn Sie zum Beispiel bei Flugausfällen ein Hotelzimmer zur Übernachtung zur Verfügung gestellt sowie einen neuen Flugtermin erhalten haben, haben Sie trotzdem Anspruch auf eine Entschädigung!

Bei Ihrem Besuch auf der offiziellen Webseite von AirAdvisor gehen Sie wie folgt vor: Prüfen Sie die mögliche Entschädigung, indem Sie Ihre Angaben eintragen. Danach fordern Sie den Service kostenlos an. Das volle Risiko dabei übernimmt AirAdvisor – Sie zahlen nur 30 % der Entschädigung bei Gewinn des Falles.

Stellen Sie sicher, dass Sie die COVID-Testvorkehrungen der Fluggesellschaft befolgen

Um das Reisen für sich selbst und alle anderen um sich herum sicherer zu machen, ist es immer am besten, alle Vorsichtsmaßnahmen zu befolgen, die Fluggesellschaften für ihre Passagiere festgelegt haben. Es ist immer besser, auf Nummer sicher zu gehen, daher sind im Folgenden einige der Maßnahmen aufgeführt, die alle Airlines von ihren Passagieren erwarten.

Machen Sie vorher einen Nasentest

Alle Passagiere werden gebeten, einen Testbericht vorzulegen, aus dem hervorgeht, dass sie kein Coronavirus-Träger sind. Nun haben viele Menschen die Frage vor Augen, welchen Test sie in einem solchen Szenario durchführen sollen. Viele Ärzte empfehlen einen RT-PCR Test (Real-time Reverse Transkriptase Polymerase Chain Reaction), da dieser am effektivsten ist. Auf der anderen Seite ist ein Nasentest während der Reise eine gute Alternative dazu. Sie erhalten die Ergebnisse nicht nur rechtzeitig vor dem Abflug, sondern er ist auch genauso effektiv beim Nachweis von Spuren des Virus. Für diesen Test müssen Sie sich einen Nasenabstrich besorgen, der dann zum Testen unterwegs mitgenommen wird.

 

Schnelle Ergebnisse

Die Tests, die bei der COVID-Prüfung auf Flughäfen eingesetzt werden, müssen schnell und unkompliziert sein. Die Ergebnisse sollten in Echtzeit geliefert werden und in weniger als einer Stunde zur Verfügung stehen.

Die Genauigkeit des Tests

Abgesehen davon, dass es sich um schnelle Tests handelt, müssen die Tester ausgesprochen genau sein. Um die Genauigkeit der Tests zu überprüfen, haben Flughäfen durch verschiedene Testmethoden festgestellt, welcher am sichersten ist. Sie sollten eine falsch-positive oder -negative Rate von 1 % oder weniger aufweisen. Die Speichel- und Nasenabstrich-Tests haben sich unter allen als die genauesten erwiesen.

Die besten und schlechtesten Fluggesellschaften, die 2020 weiterfliegen

Während einige Fluggesellschaften ihr Bestes versuchen, um den Reisenden eine sichere und komfortable Reise mit allen notwendigen Extras zu gewährleisten, haben andere Fluggesellschaften überhaupt keine Maßnahmen ergriffen. Wir haben für Sie einige der besten Fluggesellschaften, mit denen Sie auf jeden Fall fliegen sollten, und einige der schlechtesten Fluggesellschaften, die Sie um Ihrer Gesundheit Willen meiden sollten, zusammengefasst.

Die besten Fluggesellschaften des Jahres 2020

Einige der besten Airlines, die nicht nur wegen der Einhaltung der SOPs und Richtlinien, sondern auch wegen ihres Komforts ausgezeichnet wurden, sind die folgenden:

Air New Zealand

Diese Fluggesellschaft ist dafür bekannt, dass sie die Bedürfnisse der Passagiere in den Vordergrund stellt. Sobald die Fluggesellschaften aufgefordert wurden, die Anzahl der Passagiere, die sie auf einer Reise befördern durften, zu reduzieren, war Air New Zealand die erste, die sich daran hielt. Sie nahm nur die Hälfte der Passagiere auf, die sie normalerweise auf einem vollen Flug befördern würde.

Nicht nur das: Sie haben auch dafür gesorgt, dass die Passagiere und das Personal, die am jeweiligen Flug teilnehmen, vollständig auf Symptome von COVID-19 getestet werden. Ihre Temperatur wird überprüft, der Sauerstoffgehalt kontrolliert und ein COVID-Test durchgeführt. Darüber hinaus werden Passagiere, die nach Neuseeland einreisen, direkt nach Verlassen des Flugzeugs für zwei Wochen in ein Hotel zur Selbstisolierung gebracht.[iv]

Singapore Airlines

Ähnlich wie Air New Zealand ergreift Singapore Airlines die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen, um die Sicherheit der Passagiere in ihren Flugzeugen zu gewährleisten. Es wurde festgestellt, dass das Team den Passagieren auch in dieser schwierigen Zeit zusätzlichen Komfort bietet.

Emirates

Es steht außer Zweifel, dass Emirates für viele die erste Wahl bei Fluggesellschaften ist. Von der Gewährleistung der Sicherheit der Fluggäste bis hin zur Desinfektion des Flugzeugs nach jeweils 15 Minuten – Emirates ist eine der sichersten Optionen!

Die schlechtesten Fluglinien des Jahres 2020

Wenn Sie gesund bleiben und ein langes Leben führen möchten, sollten Sie die folgenden Fluggesellschaften vorerst besser meiden:

American Airlines

Diese Fluggesellschaft schafft nicht nur eine gefährliche Umgebung für die Passagiere, sondern auch für das Personal. Es wurde berichtet, dass die Flüge nicht nur unbequem sind, sondern Fluggäste auch nicht verpflichtet sind, ständig Masken aufzusetzen.

Delta

Obwohl viele dachten, diese Fluggesellschaft würde sich an die Spitze der Luftfahrtindustrie setzen, hat sie einen großen Rückschlag erlitten. Die Servicequalität von Delta Airlines ist unvorstellbar schlecht, und es ist bekannt, dass sie Kunden während des COVID-Tests ohne Grund aus dem Verkehr ziehen, selbst wenn ihre Tests negativ sind!

JetBlue Airways

Das Reisen mit JetBlue Airways wurde von vielen Menschen, die im Jahr 2020 mit dieser Fluggesellschaft pendelten, als schlimmste Erfahrung betitelt. Nicht nur ihr Qualitäts- und Komfortniveau ist gesunken, sondern die Passagiere sind außerdem mit der Handhabung von COVID SOPs unzufrieden

Fliegen und COVID-19

Bis dato beeinflusst uns das Virus seit einigen Monaten. Trotzdem zieht es Reisende bereits wieder in die Ferne – in den Urlaub, in die Flitterwochen oder zur Arbeit im Ausland. Viele Fluggesellschaften bieten optimale Voraussetzungen für das Fliegen im Jahr 2020 und halten sich teilweise penibel an die SOPs. Webseiten wie AirAdvisor sorgen auch in Zeiten wie diesen für die notwendige Sicherheit und Fairness gegenüber Kunden. Wer sich also stets an die Vorsichtsmaßnahmen und die Vorgaben bezüglich Sicherheitsabstand hält, reist im Flugzeug relativ sicher.

Wurde Ihr Flug unterbrochen? Sie haben möglicherweise ein Recht auf Entschädigung – bis zu 600 €Überprüfen Sie Ihren Flug

04.02.2021

Zurück zur Liste der Neuigkeiten

Keine Bewertung

Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

Wir helfen Ihnen, eine Entschädigung für die letzten 3 Jahre zu erhalten, wenn Ihr Flug verspätet oder annulliert wurde oder Ihnen das Einsteigen verweigert wurde.

Anspruch prüfen

Das dauert ein paar Minuten


4.71 out of 5