Anspruch prüfen
Das erste Mal Fliegen

Tipps für das erste Mal Fliegen: Wir zeigen dir den Ablauf am Flughafen

André Kern
Verfasst von André Kern
8 MInuten Lesezeit
Zuletzt aktualisiert: January 02, 2024

Okay, sicher. Das erste Mal am Flughafen ist sicherlich nicht geprägt von Übersicht und Zielgerichtetheit. Eher Nervosität, voller Fokus, und irgendwie auch leichte Panik beim Blick auf die Uhr. Denn letztendlich, weiß man nicht so recht, was einen erwartet. Und obwohl sich jeder Flughafen leicht voneinander unterscheidet, ist der Ablauf doch meist der gleiche.

Wir zeigen dir den Ablauf, wenn du das erste Mal fliegst und sagen dir auch, was du dringend beachten musst: Schritt für Schritt!

Das Erste Mal Fliegen - was muss ich beachten?

Schritt 1: Ankunft am Flughafen

Es gibt für alles ein erstes Mal - vorab. Keine Sorge! Die Weite des Flughafenterminals, das geschäftige Treiben müssen dich gar nicht in große Schwierigkeiten bringen. Solange du am richtigen Terminal bist!

Jeder Flughafen hat verschiedene Terminal. Von Ankunft bis Abflug können diese verschiedene Nummern haben. In den meisten Fällen sind die Terminals ganz in der Nähe voneinander und man kann von Terminal A nach Terminal B laufen. Hier kannst du dich bereits vorab informieren, in welchem Termin du sein solltest. Gerade bei internationalen und sehr großen Flughäfen ist dies unser erster Tipp.

Finde das richtige Terminal!

In den meisten Fällen kannst du dies über deine Buchungsnummer tun.

Die Frühe Ankunft - die Vorstufe zu einem reibungslosen Flugerlebnis

Pünktlichkeit ist nicht nur eine Tugend, sondern eine Notwendigkeit, wenn es um Flugreisen geht. Wenn du früh am Flughafen ankommst, kannst du dir den Luxus gönnen, die verschiedenen Phasen vor dem Einsteigen in aller Ruhe zu durchlaufen.

Denke daran: Wer zu spät ist, kommt nicht mehr rein. Bist du bereits im Gate, kann dies noch möglich sein, doch hast du noch nicht einmal eingecheckt und bis 5 Minuten vor Abflug noch nicht durch die Sicherheitskontrolle wird es heikel.

Tipp 2: Sei pünktlich.

Flughäfen sind geschäftige Drehkreuze, an denen unzählige Prozesse ablaufen, um den sicheren und geordneten Übergang der Passagiere vom Boden in die Lüfte zu gewährleisten. Das hat Vorteile.

Frau wartet am Flughafen

Was also ist die empfohlene Zeit?

Eine empfohlene Ankunftszeit ist normalerweise 2 bis 3 Stunden vor Inlandsflügen und 3 bis 4 Stunden vor internationalen Flügen. Das sollte dir reichen und gibt dir ein großzügiges Zeitfenster bei unvorhergesehenen Verzögerungen, die beim Check-in oder bei der Sicherheitskontrolle auftreten können.

Außerdem bietet es die Möglichkeit, sich mit der Umgebung des Flughafens vertraut zu machen - nicht wahr? Was für dich als Erstflieger von Vorteil sein kann.

Bedenke, dass nicht nur du verspätet sein kannst, sondern auch Flugverspätungen immer wieder vorkommen. Bist du von Ärgernissen betroffen, die von der Fluggesellschaft aus verursacht wurden, kann es sein, dass du eine Entschädigung erhältst. Dies gilt auch für vergangene Flüge.

Jetzt Flug prüfen

Bild von Reisepass und Weltkarte

Das erste mal am Flughafen - Vergiss also deine Dokumente nicht

  • Tickets: Egal, ob du eine gedruckte oder eine digitale Bordkarte hast, es ist wichtig, dass du sie zur Hand hast. Sie ist dein wichtigstes Identifikationsmerkmal und enthält wichtige Fluginformationen wie deine Flugnummer, die Abflugzeit und später meist die Sitzplatzzuweisung.
  • Ausweis: Ein ausgestellter Ausweis ist dein zweites, aber ebenso wichtiges Identifizierungsmerkmal, das dir die Überprüfung an den verschiedenen Kontrollpunkten im Flughafen erleichtert. Du kannst beispielsweise in der EU nur mit deinem Personalausweis reisen. Geht es jedoch über die EU-Grenze hinaus, solltest du einen Reisepass haben (gültig versteht sich).
  • Reisepass und Visum: Für Weltenbummler, die sich über die Landesgrenzen hinaus wagen, sind ein gültiger Reisepass und das erforderliche Visum für das Zielland unverzichtbar.

Schritt 2: Einchecken & Gepäck abgeben

Jetzt wird es spannend. Du kannst am Check-in-Schalter einchecken. Das Einchecken ist eine unkomplizierte, aber entscheidende Phase, die eine Mischung aus Vorbereitung und Einhaltung von Richtlinien erfordert.

Wenn du den Flughafen betrittst, sind die Check-in-Schalter deine erste Anlaufstelle! Du findest eigentlich überall (die großen Bildschirme mit allen Abflügen am Flughafen) die Infotafeln mit der Information, wo du hin musst.

Mann checkt für Flug ein

Nach was du Ausschau halten musst? Deiner Abflugzeit und dem Ankunftsort - dahinter findest du ein Gate. Zum Beispiel die Nummer 301 - 305. Das bedeutet, dass du an diese “Schalter” darfst, um dein Ticket zu holen und dein Gepäck abzugeben.

  • Such den Schalter: Auf Flughäfen gibt es mehrere Fluggesellschaften, die jeweils eigene Check-in-Schalter haben. Deine Fluggesellschaft und deine Flugnummer, die du auf deinem Ticket findest, führen dich zum richtigen Schalter.
  • Alles wird geprüft: Am Schalter überprüft das Personal der Fluggesellschaft deinen Ausweis und deine Flugdaten. Hier wird dir auch dein Sitzplatz zugewiesen, wenn du ihn nicht im Voraus online ausgewählt hast.
  • Gib dein Gepäck ab (aber nicht das Handgepäck): Wenn du Gepäck hinzugebucht hast (oder Freigepäck hast), wird es hier angenommen, gekennzeichnet und in den Frachtraum des Flugzeugs befördert.
  • Erhalt deiner Bordkarte: Nach der Überprüfung erhältst du deine Bordkarte, ein wichtiges Dokument, das deine Flugdaten enthält und dich zu deinem Flugsteig führt.

Wurde Ihr Flug unterbrochen? Sie haben möglicherweise ein Recht auf Entschädigung – bis zu €600.Überprüfen Sie Ihren Flug

Schritt 3: Der Sicherheitscheck

Also, du bist deinen Koffer los und hast dein Boardingticket in den Händen oder dem Handy.

Während du dich durch die belebte Halle des Flughafens bewegst, ist der nächste Wegpunkt auf deiner Reise in die Lüfte die Sicherheitskontrolle. Es gibt meistens mehrere Sicherheitskontrollen an einem Flughafen. Du kannst dir das Ganze als die letzte Stufe vorstellen, bevor du in den sogenannten “Duty-Free”-Bereich kommst. Dahinter befindet sich dann auch das Gate, an dem du ins Flugzeug einsteigen wirst.

Die Sicherheitskontrolle ist eine gezielte Übung, die sicherstellen soll, dass die Flugumgebung sicher und frei von potenziellen Bedrohungen bleibt. Hier ein kleiner Einblick in die Abläufe während dieser Phase:

  • Warten und Vorbereiten: Stelle dich an der Sicherheitskontrolle an. Bereite dich vor und lege alle Wertsachen ab. Ziehe auch Ketten und so weiter aus. In den meisten Fällen musst du zudem elektronische Gegenstände wie größere Kamera oder Laptops ebenfalls aus deinem Handgepäck nehmen. Es gibt jedoch noch weitere Besonderheiten zu beachten:

Unser Lesetipp: Welche Lebensmittel dürfen durch die Sicherheitskontrolle?

  • Screening-Prozess: Nach der Überprüfung deiner Dokumente gehst du durch einen Metalldetektor, während deine Sachen durch ein Röntgengerät geschickt werden. Diese doppelte Kontrolle dient dazu, verbotene Gegenstände oder Substanzen aufzuspüren.
  • Untersuchung bei Bedarf: Manchmal werden zusätzliche physische Kontrollen durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Sicherheitsprotokolle genau eingehalten werden.
  • Hol deine Sachen wieder: Nach der Durchleuchtung sammelst du deine Sachen ein und machst dich auf den Weg zum vorgesehenen Flugsteig.

Mann wartet mit Koffer und Reisepass

Schritt 4: Der Auftakt zum Boarding

Sobald du die Sicherheitskontrolle hinter dir gelassen hast, entfaltet sich die weite Fläche des Flughafenterminals vor dir. Du kannst hier Duty-Free einkaufen, dir die Beine vertreten und ein paar Shops besuchen. Ab hier können wir dir einige Tipps geben. Denn obwohl du eigentlich sicher bist - solltest du auf einige Dinge achten.

  • Informationsbildschirme: Behalte die Informationsbildschirme im Auge, die überall im Terminal verteilt sind. Sie informieren dich in Echtzeit über den Status deiner Flüge, einschließlich der Gate-Nummern und eventueller Änderungen der Abflugzeiten. Hier findest du auch wieder eine Nummer hinter dem Ankunftsziel - dort findest du die Gate-Nummer für dein Boarding, die im Übrigen auch auf deinem Boarding-Pass steht.

Unser Lesetipp: Welche Rechte habe ich als Fluggast?

  • Suche dein Gate: Hast du die Nummer gefunden? Gehe zu deinem Gate und mach dir einen Überblick. Dort findest du einen Schalter, der jedoch meist nur wenige Minuten vor Abflug öffnet, um dich als Passagier ins Flugzeug zu lassen.

Hatten Sie einen verspäteten oder gestrichenen Flug in die oder aus der EU?Überprüfen Sie Ihren Flug

Schritt 5: Das Boarding - der letzte Schritt

Sei mindestens einmal 30 Minuten vor der tatsächlichen Abflugzeit am Boarding-Gate. Du kannst an dem Bildschirm höchstwahrscheinlich schon dein Zielflughafen sehen und die Airline mit der du fliegst. Folgende Tipps haben wir für dich:

  • Boarding-Ankündigungen: Achte auf die Boarding-Ansagen für deinen Flug. Sie enthalten wichtige Informationen darüber, wann und wo das Boarding beginnt.
  • Halte Bordkarte und Ausweis bereit: Vor dem Einsteigen prüft das Personal der Fluggesellschaft ein letztes Mal deine Bordkarte und deinen Ausweis.

Übrigens, es kann vorkommen, dass dir das Boarding verweigert wird. Denke daran, in diesem Fall hast du gewisse Recht

Unser Lesetipp: Was tun bei Nichtbeförderung?

Diese letzte Dokumentenprüfung ist das Siegel der Verifizierung, das grüne Signal, das dich aus dem geschäftigen Terminal in die ruhige Kabine bringt, wo du darauf wartest, in die Lüfte zu steigen. Du hast es geschafft!

Auf deinem Ticket ist eine Nummer für den Sitzplatz im Flugzeug. Bei Unsicherheiten erwartet dich jedoch die Crew, die dir weiterhilft.

Hast du Angst vor dem Fliegen? Dann haben wir ein paar Ratschläge für dich.

Unser Lesetipp: Flugangst überwinden

Für deine Übersicht: Das erste mal Fliegen, was beachten - eine Kurze-Checkliste:

Vor der Abreise:

  • Reisedokumente: Alle notwendigen Dokumente wie Ausweis, Tickets und bei internationalen Reisen, Pass und Visa dabei? Gut.

Ankunft am Flughafen:

  • Frühe Ankunft: Stell dich darauf ein, 2-3 Stunden vor einem Inlandsflug und 3-4 Stunden vor einem internationalen Flug am Flughafen anzukommen.
  • Check-in: Nutze die Check-in-Schalter oder den Online-Check-in, um deine Bordkarte zu erhalten und dein Gepäck aufzugeben.

Sicherheitskontrolle:

  • Vorbereitung: Halte Elektronik und Flüssigkeiten griffbereit und trage leicht abnehmbare Schuhe.
  • Dokumente: Halte deine Bordkarte und deinen Ausweis bereit zur Vorlage.

Im Terminal:

  • Wegfindung: Nutze die Informationsbildschirme und Beschilderungen, um dein Gate zu finden.

Boarding:

  • Pünktlichkeit: Sei pünktlich beim Boarding und halte deine Dokumente bereit für die Überprüfung.

Im Flugzeug:

  • Sitzfindung: Finde deinen Sitz gemäß der Nummer auf deiner Bordkarte.
  • Gepäckverstauung: Verstaue dein Handgepäck sicher in den Gepäckfächern oder unter dem Vordersitz. Und fertig!

Gute Reise.

Häufig gestellte Fragen:

Kann ich meinen Sitzplatz im Flugzeug selbst auswählen?

Die Möglichkeit zur Sitzplatzauswahl kann je nach Fluggesellschaft variieren und oft kannst du dies bei der Buchung gegen einen Aufpreis tun. Einige Airlines bieten kostenlose Sitzplatzauswahl an, während andere hierfür eine Gebühr erheben. Selten hast du auch die Möglichkeit beim Check-In einen Platz zu wählen.

Wie unterscheiden sich die Sicherheitsanforderungen beim Fliegen innerhalb der EU von internationalen Flügen?

Sie unterscheiden sich durchaus, denn innerhalb der EU sorgt die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) für standardisierte Sicherheitsmaßnahmen über alle EU-Mitgliedstaaten hinweg. Bei internationalen Flügen können die Sicherheitsstandards je nach den beteiligten Ländern und ihren jeweiligen Luftfahrtbehörden ganz anders sein​​. Denke daran, dass für Flüge innerhalb der EU ein gültiger Personalausweis oder Reisepass, während für internationale Flüge ein gültiger Reisepass und möglicherweise ein Visum erforderlich sind.

Zurück zur Liste der Neuigkeiten

Keine Bewertung

Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

Entschädigungsrechner für Flüge
Entschädigungsrechner für Flüge

Entschädigungsrechner für Flüge:

In nur 3 Minuten prüfen, ob Sie Anspruch auf Entschädigung für Flugverspätungen haben.
Kostenlose Sofortprüfung

Kostenlose Sofortprüfung

Kein Gewinn, keine Gebühr

Kein Gewinn, keine Gebühr

Sind Sie bereit, Ihre 600 € jetzt einzufordern?

Es dauert weniger als 5 Minuten?

Entschädigung beantragen

AirAdvisor ist erschienen in:

  • CNN
  • Forbes
  • USA Today
  • Mirror