Anspruch prüfen
Krank Fliegen - auf was muss ich achten?

Krank fliegen: Gesundheitsprobleme während des Fluges verstehen

André Kern
Verfasst von André Kern
8 MInuten Lesezeit
Zuletzt aktualisiert: February 21, 2024

Flugreisen sind zu einem festen Bestandteil des modernen Lebens geworden und verbinden uns innerhalb weniger Stunden mit verschiedenen Teilen der Welt. Oft machen wir uns wenig Gedanken über unsere Mitreisenden, sollten dies aber zumindest dann tun, wenn wir uns nicht ganz fit fühlen und mit dem Gedanken spielen, krank zu fliegen.

Hier beantworten wir die wichtigsten rechtlichen Fragen und geben wertvolle Ratschläge, wenn der Flug unmittelbar bevorsteht und die Krankheit noch nicht ganz ausgeheilt ist.

Finden Sie heraus, ob Ihnen eine Entschädigung für einen unterbrochenen Flug zustehtÜberprüfen Sie Ihren Flug

Warum das Thema an Bedeutung zunimmt:

  • Zunehmende Flugreisen: Mit dem Anstieg des weltweiten Flugverkehrs steigen immer mehr Menschen in den Flieger. Einige von ihnen sind zwangsläufig gesundheitlich angeschlagen. Dadurch wird nicht nur das eigene Wohlbefinden gefährdet, sondern auch das der Mitreisenden.
  • Gesundheitsbewusstsein: In letzter Zeit ist das Gesundheitsbewusstsein gestiegen, vor allem durch Ausbrüche von Krankheiten, die durch die Luft übertragen werden. Das rückt das Thema "Krank fliegen" in den Vordergrund und wirft die Frage nach den potenziellen Risiken auf, die damit verbunden sind.
  • Flugreisebestimmungen: Fluggesellschaften und internationale Gesundheitsorganisationen aktualisieren regelmäßig die Richtlinien für das Fliegen. Du hast zwar Fluggastrechte, die Airline kann jedoch unter bestimmten Voraussetzungen das Boarding verweigern. Die Kenntnis der Gesundheitsrisiken, die mit Flugreisen verbunden sind, ist sowohl für die Passagiere als auch für die Fluggesellschaften wichtig, um eine sichere und bequeme Reise zu gewährleisten.

Ankunft und Abflug am Flughafen

Das Wichtigste zum Thema krank fliegen:

  1. Druck in der Flugzeugkabine: Der Druck und der Sauerstoffgehalt in einer Flugzeugkabine unterscheiden sich von dem, was wir am Boden gewöhnt sind. Bei manchen Menschen, vor allem bei denen, die sich ohnehin schon unwohl fühlen, kann dies die Symptome noch verschlimmern.
  2. Luftqualität und Luftzirkulation: In Flugzeugkabinen gibt es eine Mischung aus frischer und umgewälzter Luft. Diese Luft wird zwar gefiltert, so dass die meisten schädlichen Bakterien und Viren eliminiert werden, aber sie ist nicht immer völlig frei von Krankheitserregern. Außerdem kann die niedrige Luftfeuchtigkeit in der Kabine deine Schleimhäute austrocknen, so dass Keime leichter eindringen können.
  3. Physischer Stress beim Reisen: Schon das Reisen selbst kann stressig sein, mit langen Wartezeiten, Sicherheitskontrollen und der Hektik auf Flughäfen. Dieser physische Stress kann ein bereits geschwächtes Immunsystem weiter schwächen.
  4. Eingeschränkte medizinische Hilfe: Die meisten Flugzeuge sind zwar mit einer grundlegenden Erste-Hilfe-Ausrüstung ausgestattet, aber sie sind nicht auf schwerere gesundheitliche Notfälle vorbereitet. Wenn sich der Gesundheitszustand während des Fluges verschlechtert, kann das angesichts der begrenzten medizinischen Ressourcen zu Komplikationen führen.

Die Risiken im Überblick: Was beeinflusst die Krankheit beim Fliegen?

Die Auswirkungen von Höhe und Druck auf den Körper:

  • Kabinendruck: Obwohl die Luftdruckbedingungen in der Kabine ähnlich sind wie in einer Höhe von etwa 2.000 bis 2.500 Metern über dem Meeresspiegel, kann dies bei manchen Menschen zu Symptomen der Höhenkrankheit führen, vor allem wenn sie bereits krank sind.
  • Sauerstoffmangel: In höheren Lagen gibt es weniger Sauerstoff. Auch wenn in der Kabinenluft Sauerstoff angereichert ist, kann der geringere Sauerstoffgehalt zu Hypoxie führen, einem Zustand, in dem der Körper nicht ausreichend Sauerstoff zugeführt bekommt.

Frau mit Erkältung im Bett

Erkältungen und Infektionen: Was passiert in der Luft?

  • Trockene Luft: Die Luft in der Kabine ist oft trocken, was die Schleimhäute austrocknen kann. Dadurch können Viren leichter in den Körper eindringen und Infektionen verursachen oder bestehende Symptome verschlimmern.
  • Die Nähe zu anderen Passagieren: Wenn du in der Nähe anderer Menschen fliegst, besonders wenn sie krank sind, erhöht sich das Risiko, Krankheitserreger zu übertragen.

Chronische Krankheiten und Flugreisen: Was ist zu beachten?

  • Medikamente: Hast du chronische Krankheiten, ist es wichtig, dass du genügend Medikamente für die gesamte Reisedauer bei dir trägst und auf die Lagerbedingungen, wie zum Beispiel die Temperatur, achtest.
  • Veränderung des Krankheitsverlaufs: Die Bedingungen an Bord können das Fortschreiten einer chronischen Krankheit beeinflussen, sei es durch Stress, Sauerstoffmangel oder andere Faktoren.
  • Medizinische Ausrüstung: Falls du medizinische Geräte wie Sauerstoff benötigst, solltest du dies im Voraus mit der Fluggesellschaft abklären. Gleichzeitig sollte dir klar sein, dass bei einem Notfall dir nicht ausreichend medizinische Hilfe zur Verfügung steht.

Flugzeug von unten

Ohrprobleme beim Fliegen: Ursachen und Lösungen

Die Ohren sind beim Fliegen häufig von Unbehagen und Schmerzen betroffen. Fast jeder, der schon öfter geflogen ist, hat davon gehört oder war schon einmal in der Situation, dass Ohrenschmerzen die Reise erschwert haben. Oft treten sie während des Fluges auf und eine Krankheit kann sie noch verschlimmern. Unterdruck entsteht und meistens versuchen wir mit einem Druckausgleich uns wieder von dem aufkommenden Schmerz zu befreien. Warum unsere Ohren besonders betroffen sind:

  • Tubenfunktion: Unsere Ohren sind so konzipiert, dass sie den Luftdruck in unserem Mittelohr ausgleichen können, meist über die Eustachische Röhre (oder Tuben). Bei schnellen Höhenänderungen, wie sie beim Abheben oder Landen eines Flugzeugs auftreten, kann es jedoch zu einem Ungleichgewicht im Druck zwischen dem Mittelohr und der Außenumgebung kommen. Dies kann zu einem Gefühl von "Verstopfung" oder Schmerzen führen.
  • Vorhandene Erkrankungen: Bist du erkältet, hast du eine Nasennebenhöhlenentzündung oder eine Allergie, kann es sein, dass du beim Fliegen eher Ohrenschmerzen bekommst, weil deine Eustachischen Röhren bereits entzündet oder blockiert sind.

Ist krank fliegen erlaubt? Die rechtlichen Aspekte für Passagiere

Du hast zwar als Passagier Fluggastrechte nach der EU-Verordnung 261, die dir von der Airline eingeräumt werden. Gleichwohl gibt es jedoch auch Feinheiten des rechtlichen Rahmens für Fluggesellschaften, die diese in Anspruch nehmen können, wenn der Bedarf besteht. Nun ist es so, dass sowohl Fluggäste als auch Fluggesellschaften bestimmte Rechte und Pflichten haben, wenn sie krank sind. Im Folgenden gehen wir auf die Regeln und Vorschriften ein, die für das Fliegen bei Unwohlsein gelten.

Darfst du fliegen, wenn du krank bist?

Im Allgemeinen gibt es in vielen Ländern kein übergreifendes Gesetz, das das Fliegen aufgrund von Krankheit verbietet. Allerdings gibt es in einigen Ländern Gesundheitsvorschriften, die Passagieren mit bestimmten ansteckenden Krankheiten die Einreise verweigern können, um eine Gefährdung der öffentlichen Gesundheit zu verhindern.

  • Richtlinien der Fluggesellschaften: Um die Sicherheit und den Komfort aller Passagiere zu gewährleisten, haben die Fluggesellschaften die Freiheit, ihre eigenen Richtlinien festzulegen. Viele Fluggesellschaften haben eine Klausel zur Flugtauglichkeit, die besagt, dass Fluggäste in einem Zustand sein müssen, der keine Gefahr für sie selbst oder andere darstellt. Wenn du kürzlich operiert wurdest oder an einer schweren Krankheit leidest, verlangen die Fluggesellschaften möglicherweise ein ärztliches Attest, das deine Flugtauglichkeit bestätigt.
  • Benachrichtigung und Diskretion: Fluggäste, insbesondere solche mit gesundheitlichen Problemen, die sich durch das Fliegen verschlimmern könnten, müssen die Fluggesellschaft in der Regel im Voraus informieren. So kann die Fluggesellschaft die notwendigen Vorkehrungen treffen. Wenn ein Mitarbeiter der Fluggesellschaft jedoch der Meinung ist, dass ein Passagier ein Gesundheitsrisiko darstellen könnte, kann er in einigen Fällen das Boarding verweigern.

Wurde Ihr Flug unterbrochen? Sie haben möglicherweise ein Recht auf Entschädigung – bis zu €600Überprüfen Sie Ihren Flug

Fliegen nach einer Krankheit: Wann ist es sicher?

Du fühlst dich nach einer Krankheit endlich wieder besser und denkst darüber nach, wieder zu reisen? Das Flugzeug winkt, aber der Gedanke daran lässt dich zögern: Ist es wirklich sicher, so kurz nach der Genesung zu fliegen? Lass uns tief in dieses Thema eintauchen und klären, wann der richtige Zeitpunkt ist, um nach einer Krankheit zu fliegen.

Genesungsphasen und ihre Bedeutung

Jede Krankheit und jede Genesung ist einzigartig. Es gibt keine Einheitsgröße für alle. Du kennst deinen Körper am besten, aber kennst du auch die Erholungsphasen nach einer Krankheit?

  1. Akute Phase: In dieser Phase sind die Symptome am stärksten. Fliegen ist hier in der Regel keine gute Idee, nicht nur zu deinem eigenen Wohlbefinden, sondern auch, um andere nicht zu gefährden.
  2. Erholungsphase: Auch wenn die akuten Symptome abklingen, braucht der Körper Zeit, um sich vollständig zu erholen. In dieser Phase solltest du dich fragen: Fühle ich mich fit genug für die körperliche und geistige Belastung eines Fluges?
  3. Post-Erholungsphase: Du fühlst dich fast wieder wie dein altes Ich. Aber Vorsicht: "Fast" ist das Schlüsselwort. Dein Immunsystem könnte immer noch geschwächt sein, und das Flugzeug ist bekanntlich ein Ort, an dem Keime leicht übertragen werden.
  4. Wenn möglich, warte ab: Auch wenn du dich besser fühlst, gib deinem Körper noch ein paar Tage bis Wochen (je nach Schwere der Krankheit) zusätzliche Erholungszeit, bevor du fliegst.

Krank nach dem Flug: Was sind die Symptome, wenn ich nach dem Fliegen krank bin?

Wenn du die nachstehenden Symptome nach einem Flug bemerkst, ist es wichtig, auf deinen Körper zu hören. Ruhe dich ausreichend aus, trinke ausreichend Flüssigkeit und konsultiere einen Arzt, wenn die Symptome anhalten oder schwerwiegend sind. Reisen soll eine lohnende Erfahrung sein, aber es ist wichtig, dass du deiner Gesundheit den Vorrang gibst und sicherstellst, dass jede Reise mit einem guten Gefühl zu Ende geht. Gute Reise!

Atemwegssymptome:

  • Husten
  • Niesen
  • Halsschmerzen
  • Laufende oder verstopfte Nase

Verdauungsprobleme:

  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Durchfall
  • Magenkrämpfe

Allgemeines Unwohlsein:

  • Müdigkeit
  • Fieber oder Schüttelfrost
  • Körperliches Unwohlsein

Psychische Symptome aufgrund von Jet Lag:

  • Gereiztheit
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Gestörte Schlafmuster, entweder Schlaflosigkeit oder übermäßige Schläfrigkeit

Hatten Sie einen verspäteten oder gestrichenen Flug in die oder aus der EU?Überprüfen Sie Ihren Flug

Häufig gestellte Fragen:

Ist es ratsam, krank zu fliegen?

Generell ist es nicht empfehlenswert, krank zu fliegen, da sich Ihr Zustand während des Fluges verschlechtern könnte und Sie auch andere Passagiere anstecken könnten. Bei bestimmten Erkrankungen kann das Fliegen zudem zusätzliche Risiken bergen.

Ist es erlaubt, krank zu fliegen?

Es gibt keine allgemeingültige Regelung, die es verbietet, krank zu fliegen. Allerdings können Fluggesellschaften Passagiere abweisen, wenn sie glauben, dass diese eine Gefahr für sich selbst oder andere darstellen.

Gibt es Krankheiten, bei denen Fluggesellschaften das Fliegen verbieten?

Ja, bei bestimmten ansteckenden Krankheiten oder schweren gesundheitlichen Zuständen können Fluggesellschaften den Passagier abweisen. Es ist immer ratsam, im Voraus mit der Airline und einem Arzt Rücksprache zu halten.

Welche Risiken bestehen, wenn ich krank fliege?

Das Risiko hängt von der Art der Erkrankung ab. Allgemeine Risiken sind Verschlechterung des Gesundheitszustands, Ansteckung anderer Passagiere und Komplikationen durch Kabinendruck oder trockene Luft.

Warum fühle ich mich nach einem Flug krank?

Es gibt mehrere Gründe: die Exposition gegenüber Keimen in der Flugzeugkabine, Stress, Jetlag, trockene Kabinenluft oder der Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln oder Wasser.

Zurück zur Liste der Neuigkeiten

Keine Bewertung

Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

Entschädigungsrechner für Flüge
Entschädigungsrechner für Flüge

Entschädigungsrechner für Flüge:

In nur 3 Minuten prüfen, ob Sie Anspruch auf Entschädigung für Flugverspätungen haben.
Kostenlose Sofortprüfung

Kostenlose Sofortprüfung

Kein Gewinn, keine Gebühr

Kein Gewinn, keine Gebühr

Sind Sie bereit, Ihre 600 € jetzt einzufordern?

Es dauert weniger als 5 Minuten?

Entschädigung beantragen

AirAdvisor ist erschienen in:

  • CNN
  • Forbes
  • USA Today
  • Mirror