Probleme mit Ihrem Flug?Sie haben Anspruch auf Entschädigung, unabhängig vom Ticketpreis.

Tipps & Tricks: So überstehen Sie entspannt einen Langstreckenflug

Für viele von uns sind Flugreisen mittlerweile zu einer Notwendigkeit geworden. Manche Menschen fliegen regelmäßig aus beruflichen Gründen, manche, um ihre Familien zu besuchen oder für die langersehnte Urlaubspause, die wir alle ab und zu einfach brauchen. Doch Flugreisen über Landesgrenzen hinweg können oft anstrengend werden - besonders wenn man einen Langstreckenflug hat.

Stundenlang auf engstem Raum zu sitzen (am besten noch mit einem unaufhörlich weinenden Kleinkind im Nachbarsitz) kann eine echte Zumutung sein.

Obwohl Sie nichts tun können, um die anstrengenden Merkmale eines Langstreckenflugs zu beseitigen, gibt es spezifische Tipps, die Sie befolgen sollten und die Ihre Erfahrung deutlich weniger unangenehm machen können.

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Tipps und Tricks für Sie aufgelistet mit denen Sie einen Langstreckenflug am besten überstehen werden. Wir zeigen Ihnen, was Sie für einen Langstreckenflug am besten anziehen sollten, was ins Handgepäck gehört und vieles mehr!

Frau blickt auf Abflugtafel am Flughafen

1.     Aufgepasst bei Airline und Abflugzeit

Die Vorbereitung auf einen Langstreckenflug beginnt bereits vor der Ticketbuchung: Die erste Entscheidung, die Sie treffen müssen ist mit welcher Fluggesellschaft Sie reisen wollen.

Die verschiedenen Airlines unterscheiden sich erheblich im Komfort, den Sie Ihren Passagieren bieten - sei es durch die Qualität des Essens oder durch eventuell zusätzlich anfallende Gepäckgebühren. Auch die Pünktlichkeit einer Fluggesellschaft spielt eine wichtige Rolle, sind Langstreckenflüge doch schon ohne überraschende Annullierungen und gravierende Verspätung anstrengend genug.

Ein weiterer hilfreicher Tipp ist, sich für Flüge zu entscheiden, die in der Nacht starten und keine Zwischenlandungen haben. Auf diese Weise können Sie eine bequeme, ununterbrochene Reise haben, während der Sie schlafen oder das Unterhaltungsangebot der Mediathek voll und ganz ausnutzen können.

Egal, mit welcher Airline Sie fliegen - bei Langstreckenflügen müssen Sie immer mit Überraschungen rechnen wie Verspätungen, Verlegungen des Terminals, spontane Flugunterbrechungen. Solche Situationen können unangenehm und sehr stressig sein, vor allem, wenn man mit einem engen Zeitplan oder unvorbereitet reist. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um selbst auf solche Umstände souverän reagieren zu können. Checken Sie rechtzeitig vor Beginn Ihres Langstreckenflugs auch, wann Sie am Flughafen sein müssen und planen Sie genügend Zeit für den Check-In ein. Außerdem können Sie nach Ihrer nächsten Flugverspätung airadvisor.com kontaktieren: Das Airadvisor-Team wird Sie im Falle einer Flugverspätung unterstützen, Ihr Recht auf eine Rückerstattung geltend zu machen.

Flügel eines Flugzeugs im Himmel

2.     Was gehört ins Handgepäck?

Für die meisten Menschen gibt es einige Dinge, die während eines Langstreckenflugs unbedingt ins Handgepäck gehören und greifbar sein müssen: Beispielsweise Ohrstöpsel, Schlaftabletten, Wasser, Kaugummis, Kopfhörer, ein Buch, ein Nackenkissen und viele andere Dinge, die dabei helfen, die Zeit in der Bordkabine angenehm zu verbringen.

Was für Sie ins Handgepäck gehört, ist natürlich Ihre persönliche Sache. Überlegen Sie sich beim Packen gut, welche Dinge Sie bei Ihrem Flug jederzeit verfügbar haben wollen und packen Sie diese ins Handgepäck. Gleichzeitig möchten Sie auf Ihrem Flug sicherlich nicht mit schweren Taschen oder Gepäckstücken unterwegs sein.

Dieses Problem können Sie ganz einfach damit umgehen, eine kleine Handtasche in Ihr Handgepäck zu packen. In dieser Tasche können Sie alle wichtigen Dinge verstauen und den Rest Ihres Handgepäcks im Gepäckfach im lagern. So vermeiden Sie, während des Fluges ständig aufstehen zu müssen und haben alle notwendigen Flugutensilien stets zur Hand.

Flügel eines Flugzeugs im Himmel

 

3.     Bequeme Kleidung ist das A&O

Sie fragen sich, was Sie für einen Langstreckenflug anziehen sollen? Der Dresscode sollte hier immer lauten: weiche und bequeme Kleidung. Halten Sie sich von allem fern, was zu eng ist, nicht richtig sitzt oder aus unangenehmen Stoffen gemacht ist - schließlich werden Sie einige Stunden in einem unbequemen Flugzeugsessel damit verbringen. Und egal, wie warm es in Ihrem Reiseziel ist: Flugzeugkabinen herrschen immer frische bis kalte Temperaturen, daher empfiehlt es sich, auf Shorts und kurze T-Shirts zu verzichten.

Lange, bequeme Hosen zusammen mit einem weichen, langärmeligen Hemd oder Shirt sind für immer eine gute Wahl. Ein Langstreckenflug rechtfertigt auch ohne Frage das Tragen einer Jogginghose oder Leggings außer Haus - Was Sie auf einem Langstreckenflug anziehen, ist ganz Ihnen überlassen. Hauptsache, Sie fühlen sich wohl. Es schadet auch niemals, noch eine Strickjacke oder einen Pullover dabei zu haben, falls das Flugzeug kälter als gedacht sein sollte.

Sollten Sie sehr kälteempfindlich sein, können Sie auch noch einen Schal mitnehmen, um Ihre Beine während des Fluges warm zu halten, sowie ein Paar extra dicke Socken, sodass Sie Ihre Schuhe ausziehen und Ihre Füße ausstrecken können. Viele Airlines haben auf Langstreckenflügen auch dünne Decken für Ihre Passagiere, doch manchmal ist es einfach angenehmer, sich in die eigenen Sachen einzukuscheln.

Finden Sie heraus, ob Ihnen eine Entschädigung für einen unterbrochenen Flug zustehtÜberprüfen Sie Ihren Flug

4.     Den richtigen Sitzplatz buchen

Sind Sie eine Person, die gerne am Gang sitzt oder lieber auf Sitzen mit Fensterblick? Für viele Flugpassagiere entscheidet der Sitzplatz maßgeblich darüber mit, ob sie Ihren Flug genießen können oder nicht. Welcher Sitz für einen am besten geeignet ist, hängt von persönlichen Vorlieben ab.

Wer nicht auf die spektakuläre Aussicht während des Fluges verzichten kann oder sich beim Schlafen an das Fenster anlehnen möchte, sollte am besten im Voraus schon einen Fensterplatz buchen.

Wenn es Ihnen jedoch in erster Linie darum geht, während des Fluges die Beine ausstrecken zu können und auf die Toilette gehen zu können, ohne dass alle Ihre Sitznachbarn für Sie aufstehen müssen, dann sollten Sie sich besser für einen Platz am Gang entscheiden.

Wenn Ihre Platzierung für Sie wichtig ist, sollten Sie trotz zusätzlicher Kosten möglichst im Voraus den Sitzplatz Ihrer Wahl reservieren.

Bonustipps für Familien auf Reisen und Langstreckenflüge mit Baby:

-  Wenn Sie bei der Sitzplatzreservierung sehen, dass ein Flug nicht besonders voll ist, buchen Sie pro zwei Familienmitglieder jeweils einen Fensterplatz und einen Platz am Gang in der selben Reihe. Da die meisten Flugpassagiere dazu tendieren, wenn möglich keinen Platz in der Mitte zu buchen, können Sie so höchstwahrscheinlich extra viel Platz während Ihres Langstreckenfluges genießen!

-  Treten Sie einen Langstreckenflug mit einem Baby oder zweijährigen Kind an, ist es am besten, Ihre Sitzplätze so früh wie möglich zu buchen. So können Sie für Ihr Kind einen Sitz in den vorderen Reihen buchen, in denen Sie einen Kindersitz an den Wänden des Flugzeugs befestigen können. Die meisten Airlines haben auch keine unbegrenzte Anzahl an Sitzen zur Verfügung, sodass Sie Ihre Reservierung direkt bei der Buchung machen sollten. Im schlimmsten Fall müssen Sie sonst Ihr Kind während des gesamten Langstreckenfluges auf dem Schoß halten, und das wollen Sie für maximalen Komfort für alle in jedem Fall vermeiden!

Wasserglas, daneben Eiswürfel

 

5.     Ein Langstreckenflug in der Schwangerschaft

Viele werdenden Eltern möchten vor einer anstehenden Geburt noch einmal die Zeit zu Zweit nutzen und einen gemeinsam Urlaub machen. Gerade wenn für diese Reise ein Langstreckenflug ansteht, kommt bei der Planung die Frage auf, ob und wie schwangerer Frauen einen solchen Flug gut, gesund und entspannt überstehen können. Generell gilt: Ein Langstreckenflug in der Schwangerschaft ist kein Problem, wenn die Schwangere gesund ist und einige Tipps und Tricks für den Flug beachtet.

Buchen Sie wenn möglich einen Sitz mit viel Beinfreiheit. So können Sie die Beine ausstrecken und ein bisschen bewegen, um die Durchblutung in den Beinen anzuregen und die Muskeln zu beschäftigen. Diese Sitze befinden sich in der Regel in den vorderen Gängen oder an den Notausgängen, wo Sie auch den Vorteil haben, dass die Flugbegleiter hin und wieder nach Ihnen schauen können, um sicherzugehen, dass es Ihnen gut geht.

Als nächstes wollen Sie sich so mobil wie möglich halten, um die gerade in späteren Stadien der Schwangerschaft auftretenden Schwellungen zu bekämpfen. Gehen Sie die Gänge auf und ab, wann immer es möglich ist. Auch hier ist es empfehlenswert, nicht mit einer Billigairline zu fliegen, da in deren Flugzeugen die Gänge oft so eng sind, dass ein entspanntes gehen mit Babybauch kaum möglich ist. Wenn es Ihnen jedoch aufgrund Ihrer Schwangerschaft sehr schwer fällt, regelmäßig zu gehen, dann versuchen Sie, während des Sitzens kleine Bein- und Bauchübungen zu machen. Das hilft, Ihr Blut in Fluss zu halten und Gerinnselbildung zu verhindern.

Trinken Sie viel um die Durchblutung anzuregen und tragen Sie lockere Kleidung für maximalen Komfort während des Flugs. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Sie in der Schwangerschaft bereit für einen Langstreckenflug sind, klären Sie diese Frage am besten vorher mit einem Arzt oder Ihrer Hebamme ab.

Frau blickt aus dem Flugzeugfenster

 

6.     Fliegen während Corona

Obwohl mittlerweile wieder viele Fluggesellschaften regelmäßig fliegen, lösen insbesondere Langstreckenflüge während der COVID-19-Pandemie bei Reisenden noch viele Bedenken aus. Neben den Sicherheitsvorkehrungen, die die Airlines selber treffen gibt es aber einige Regeln, an die Sie sich halten können, ist denen Ihr Flug so sicher wie möglich wird.

Wenn möglich, machen Sie vor Ihrem Langstreckenflug ein Online Check-In, um weniger Zeit mit Maske am Flughafen verbringen zu müssen.

Während des gesamten Fluges sollten Sie durchweg eine Gesichtsmaske zu tragen, damit Sie sich und andere vor Aerosolen schützen.

Reinigen Sie Ihren Sitz mit Desinfektionstüchern bevor Sie sich hinsetzen und wann immer Sie einen Gegenstand berühren, benutzen Sie ein Desinfektionsmittel, um Ihre Hände zu reinigen.

Wenn Sie zusätzlich noch auf Nummer sicher gehen wollen, dann sollten Sie während der gesamten Flugdauer den Gang zur Toilette vermeiden. Auch wenn dies auf Langstreckenflügen wohl kaum möglich ist, können Sie dennoch versuchen, sich so wenig wie möglich durch das Flugzeug zu bewegen und Abstand zu anderen Passagieren zu halten.

Desinfektionsmittel und Gesichtsmaske

 

7.     Thrombose-Vorbeugung während Langstreckenflügen

Längere Reisen, insbesondere im Flugzeug, können ein erhöhtes Risiko für Thrombose mit sich bringen. Das lange Sitzen auf engem Raum und der geringe Luftdruck an Bord erschwert eine gesunde Durchblutung und kann gerade für Risikopatienten zu einem Problem werden.

Doch ist das kein Grund zur Panik, mit einigen einfachen Tipps können Sie das Risiko einer Reise-Thrombose erheblich minimieren: Ihre Kleidung sollte locker und luftig sein, zusätzlich sollten Sie versuchen, alle dreißig Minuten kleine Bewegungseinheiten einzulegen, wenn Sie können. Dazu gehören zehnmaliges Heben und Senken der Ferse und dann dasselbe mit den Zehen.

Trinken Sie bei jeder Gelegenheit Wasser und vermeiden Sie Alkohol und Schlaftabletten.

Nicht wahnsinnig stylisch, aber sehr sinnvoll auf Langstreckenflügen sind auch Stützstrümpfe, die Sie in jeder Drogerie oder Apotheke, selbst in vielen Flughafenshops kaufen können. Sie regen die Durchblutung in den Beinen und Füßen an und minimieren damit erheblich das gesteigerte Thromboserisiko während eines Fluges. Kompressionsstrümpfe sind im generell für die Gesundheit aller Flugpassagiere sehr nützlich, insbesondere aber helfen sie schwangeren Frauen.

Wasserglas, daneben Eiswürfel

 

Machen Sie sich keine Sorgen!

Ein Langstreckenflug mag zunächst abschreckend erscheinen - Doch wenn Sie alle genannten Tipps befolgen, dann wird Ihr Langstreckenflug mindestens erträglich, oder wer weiß, vielleicht genießen Sie ihn sogar!

Wurde Ihr Flug unterbrochen? Sie haben möglicherweise ein Recht auf Entschädigung – bis zu 600 €Überprüfen Sie Ihren Flug

23.09.2020

Zurück zur Liste der Neuigkeiten
Helene 10.01.2021

51 / 5000 Результаты перевода Diese Tipps helfen mir nicht. Ich habe sowieso Angst zu fliegen

Cathrin Hartmann 10.01.2021

Ok. thank you guys

Anna 10.01.2021

Ich habe eine traurige Erfahrung des Fliegens. Es ist immer unangenehm.

Franz 10.01.2021

Ich esse auch nie salzig beim Fliegen, damit meine Beine nicht anschwellen

Otto  10.01.2021

Hallo. ich brauche deinen Rat

Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

Wir helfen Ihnen, eine Entschädigung für die letzten 3 Jahre zu erhalten, wenn Ihr Flug verspätet oder annulliert wurde oder Ihnen das Einsteigen verweigert wurde.

Anspruch prüfen

Das dauert ein paar Minuten


4.74 out of 5